CVO Jahres - Orden ab 1935 bis Heute

Jahres Orden des CVO - Oppenheim - - - von 1947 bis Heute

Vorbemerkung :

 

Dies ist eine Neue Dokumentation der CVO JAHRES ORDEN zum Teil von der alten Dokumentation von Dr. Nohl übernommen, Neu Aufgefrischt wurde das ganze ab 2007 von unserem ARCHIVAR Dieter Seber !

 

 

Die ersten drei Orden sind noch nicht Identifiziert, befinden sich aber im Archiv des CVO, dies ist Gisela Bodderas zu verdanken, die den Nachlass - Einen Karton voll CVO Orden - Ihres Mannes Dieter Bodderas dem CVO Archiv geschenkt hat.

 

Ich konnte bisher keine Orden aus den Jahren 1949 - 1950 - 1964 - 1970 - 1972 - finden.

 

Die Orden vor 1948 konnten auch nicht gefunden geschweige den dem Archiv zugeführt werden. Dies könnte auch daran liegen was Herr Dr. Nohl schon schrieb, das es vor der Währungs Reform -- in denen die Fastnacht noch vom FSV Organisiert wurde -- noch gar keine Orden im Traditionellem Sinne hergestellt werden konnten. Es gab vielleicht Orden die nur bescheidene Ersatzgebilde waren, die man aber nicht Aufheben wollte, oder es gab Orden in kleiner Stückzahl, so das davon keiner erhalten geblieben ist.

 

In den Jahren - 1964 und 1970 - hat es laut CVO Festschrift von 1984 der kürze der Kampagne wegen keine Fremdensitzung gegeben, vermutlich gab es auch deswegen keine Orden.......

 

Das alles war ende 2007 heute wissen wir auch mehr.

 

Auszüge aus der Festschrift von 1984, die Entstehung des CVO Oppenheim

 

Die ersten Hinweise auf Fastnachtliche Aktivitäten sind die Maskenbälle des GESANGSVEREIN`s im Jahre 1866.

Eine Anzeige im Oppenheimer Kreisblatt vom 14.02.1852 eines Verleihers von Maskenkostümen läßt jedoch darauf schliessen, dass innerhalb der Vereine oder auf initiative von Gastwirten - Maskenbälle schon vor diesem Datum stattgefunden haben.

 

Am 05.02.1873 wurde der erste KARNEVALVEREIN in Oppenheim gegründet zu diesem Datum kündigte der - SCHWARZWÄLDER - VORSTÄDTER - NARREN - VEREIN - die erste große Generalversammlung im GRÜNEN BAUM an. Auf der nächsten Versammlung standen folgende Tagesordnungs Punkte auf dem Programm:

1 - Schluß der Aufnahme Neuer Mitglieder.

2 - Bericht über den zu Organisierenden Zug.

3 - Aufnahme von Urnarren als Ehrenmitglieder.

4 - Wahl des definitiven Komitees.

 

Das Provisorische Komitee:

 

An die Öffentlichkeit traten diese - SCHWARZVIERTELER NARREN - durch den Umzug von 1873 er bestand aus 16 Gruppen. Besonders interessand dabei ist das Auftreten einer Kleppergarde nach MAINZER VORBILD. Sie bestand aus 12 Jährigen Schulbuben.

 

Hier noch einige Karneval Vereine die sich schon ein Jahr später in Oppenheim Gegründet haben.

 

1. - 1874          Spektakel Verein

2. - 1874          Wolkenschub

3. - 1877          Oppenheimer Unternehmer

4. - 1878          Kloppgesellschaft

5. - 1884          Die Närrischen Spähtblauen

6. - 1888          Der Gänsgrethel Verein

7. - 1889          Karnevalverein Gaubloch

 

8. - 1900          Storchenbrüder

9. - 1900          Welschdorf Brüder

Im ersten Weltkrieg wurden diese beiden Vereine aufgelöst und sogar Verboten !

 

10. - 1935        Welschdorf Brüder erneut aus der Taufe gehoben

11. - 1936        NS-Gemeinschaft-Kraft durch Freude

 

12. - 1949        Carneval Verein Oppenheim

 

Die Geburtsstunde des CVO am 12.02.1949.

Die damalige Französiche Militär Regirung - BESTÄTIGTE DEN CVO ALS ZUGELASSENER VEREIN AM 14.03.1949.

 

Nachtrag vom 09.09.2006:

 

Im Archiv des CVO befindet sich ein Orden aus dem Jahr - 1947 - dieser aus Kartonpappe angefertigte und Handbemalte provisoriche Orden trägt die Inschrift - CARNEVAL VEREIN IN OPPENHEIM - V - soll sicher FSV heißen - Auf der Rückseite ist ein Mondgesicht aufgemalt mit einer eingeklebten heraushängenden Zunge.

 

Nachtrag vom 17.09.2006:

 

Um 1900 waren die STORCHENBRÜDER und der Karneval Verein die WELSCHDORFBRÜDER, die beiden Vereine die bis zum 1. Weltkrieg - von 1914 bis 1918 - in Oppenheim den Karneval Ausrichteten. Im 1 Weltkrieg wurden beide Vereine Aufgelöst und sogar Verboten.

 

Dann 1935 während des 2 Weltkrieges - 1933 bis 1945 - wurde der Karneval Verein die WELSCHDORFBRÜDER wieder aus der Taufe GEHOBEN. Es ist deswegen nicht bekannt ob die Welschdorfbrüder schon ab 1935 seid Neugründung des Vereins, oder erst ab 1936 - DER ORDEN IST BEKANNT - Orden ausgegeben hatten.

Desweitern weiss man nicht, ob die WELSCHDORFBRÜDER BIS 1947 in Oppenheim den Karneval organisierten?? oder schon vor 1947 der FSV den Karneval machten.

Auskünfte über diese Zeiten werden gerne ENTGEGEN GENOMMEN, auch Nachweisliche Orden der Zeit werden gern zum Fotografieren, zum Ausstellen im Vereinsheim - IM ARCHIV - oder sogar als Nachlass für das Archiv als Geschenk entgegen genommen !

 

 

DER ARCHIVAR DES CVO